Logo: BLB e.V. - Berliner Lohnsteuerberatung für Arbeitnehmer e.V.
 
Öffentlicher Bereich
Homepage
Wir helfen Ihnen weiter
Wen wir beraten
Ihr Beitrag
Der Verein stellt sich vor
Mitgliederbriefe
Jobs & more
Kontakt
Impressum
Links
Lohnrechner
Nur für Mitglieder

einloggen
Mitglied werden
Berliner Lohnsteuerberatung für Arbeitnehmer e.V.

Viel Leistung für wenig Geld

Im deutschen Steuerrecht verliert man leicht den Überblick. Mit der Übergabe Ihrer steuerlichen Belange in professionelle Hände sparen Sie Zeit und Geld. Die Gewähr dafür, dass die Steuerlast so gering wie möglich und ein Erstattungsanspruch so hoch wie möglich ist, bekommt man nur, wenn man mit seiner Steuererklärung alle gesetzlichen Möglichkeiten optimal ausschöpft, eigene Fehler vermeidet und Fehler des Finanzamtes aufdeckt. Zu dieser Dienstleistung sind in Deutschland nur Steuerberater und Lohnsteuerhilfevereine befugt und geschult.

Im Unterschied zum Steuerberater stellt Ihnen der Lohnsteuerhilfeverein, der allein den Interessen seiner Mitglieder verpflichtet und nicht gewinnorientiert tätig ist, seine umfangreichen Leistungen nicht in Rechnung. Als Mitglied zahlen Sie lediglich einen vergleichsweise günstigen Jahresbeitrag. Dieser ist nach Beitrags-Klassen sozial gestaffelt. Eine Aufnahmegebühr wird nicht erhoben.

Beitragsklasse von €bis € Beitrag in €
 1 5.00048,00
 25001 10.00058,00
 31000115.00068,00
 41500120.00088,00
 52000125.00098,00
 62500130.000108,00
 73000135.000118,00
 83500140.000128,00
 94000145.000138,00
 104500150.000148,00
 115000155.000158,00
 125500160.000168,00
 136000170.000188,00
 147000180.000208,00
 158000190.000228,00
 1690001offen248,00

Alle Leistungen sind mit dem Mitgliedsbeitrag abgegolten. Die Höhe richtet sich nach der Beitragsbemessungsgrundlage.

Die Bemessungsgrundlage wird wie folgt ermittelt: 

  • Bruttoarbeitslohn einschließlich Versorgungsbezüge nach Lohnsteuerkarte(n) sowie nach Doppelbesteuerungsabkommen und / oder Auslandstätigkeitserlass zuzüglich:  
  • außerordentliche Einkünfte nach § 34 EStG (z.B. Arbeitslohn für mehrere Jahre, steuerfreier Arbeitslohn, Entschädigungen nach
    § 24 Nr. 1 a, 1 b EStG) 
  • Abfindungen gem. § 3 Nr. 9 EStG 
  • Leistungen, die dem Progressionsvorbehalt unterliegen
    (§32 b EStG) 
  • Einnahmen aus Kapitalvermögen (§ 20 EStG) 
  • Einnahmen aus gesetzlichen Renten - nicht nur der Ertragsanteil (§ 22 EStG) 
  • Einnahmen aus Ehegattenunterhalt (§ 22 Nr. 1 a EStG) sowie aus gelegentlichen Leistungen (§ 22 Nr. 3 EStG)  
  • Einnahmen aus privaten Veräußerungsgeschäften (§ 23 EStG) 
  • das Dreifache der Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung (§ 21 EStG)

Alle Leistungen sind mit dem Jahresbeitrag abgegolten.

Der Beitrag wird jährlich neu ermittelt. Solange die Bemessungsgrundlage nicht bekannt und die Beitragshöhe noch nicht errechnet worden ist, gilt vorläufig der gezahlte Mitgliedsbeitrag des Vorjahres.

Beratungsstellenfinder
Postleitzahl

Finden Sie
eine unserer Beratungs-
stellen in
Ihrer Nähe